Lebensraum Neue Harth

 Neue Harth bei Markkleeberg 

Historie:
Historische Karte
Historische Karte
Durch den Kohleabbau im Tagebau  Zwenkau  verschwand in den 70er und 80er Jahren südlich von Markkleeberg die Waldfläche der Harth.
Das Gebiet umfasste die Fläche zwischen den Orten  Prödel, Gasch-
witz, Großdeuben, Zeschwitz
und Zwenkau. Die Dörfer Prödel und Zeschwitz fielen dem Abbau zum Opfer. In den letzten 100 Jahren  war die Harth ein beliebtes  Ausflugsziel der  Leipziger  Bevölkerung. Mit Kind und Kegel fuhr man mit dem Zug bis Gaschwitz und konnte von dort seine Wanderung starten.

Kleiner Schillerfalter
Kleiner Schillerfalter
Das Waldgebiet war auch eine Heimstadt für viele Tiere, da-
unter  eine  Vielzahl  von Schmetterlingsgattungen. Mit der Abholzung der alten Harth wurde  auch  zahlreichen seltenen  Arten von Tag- und Nachtfaltern der Lebensraum entzogen.
Stellvertretend  sei der  Kleine Schillerfalter  genannt, die im Großraum Leipzig nur an diesem Ort zu finden waren. Die Raupen  dieser  Schmetterlinge  fanden nur dort ausreichend  Futtergrundlage,  die Baüme der Salweiden und Zitterpappeln.

Entwicklung:

Umso erfreulicher war es, dass nach der Auskohlung des Tage-
baus Zwenkau, die Aufforstung der Neuen Harth in Angriff ge-
nommen wurde.In der Zwischenzeit ist sie zu einem Natur-
reservat heran ge-
wachsen und bietet wieder vielen farben-
prächtigen Schmetter
lingen eine neue Heimat. Unter den Buttons Tag- und Nachtfalterstelle ich verschiedene Gattungen vor, die wieder heimisch  geworden sind. Es ist nur eine Auswahl von Schmetterlingen, die ich im  Waldgebiet der  Neuen Harth in den letzten Jahren beobachten konnte.
Zwenkauer See 2006
Zwenkauer See 2006
Die Neue Harth ist Bestand-
teil des riesigen  Nah-
erholungsgebiet südlich von Leipzig, dem  neuen Seeland
bestehend  aus  dem  Cos-
pudener  See,  Markklee-
berger See, Störmthaler See (wird geflutet) und dem Zwenkauer See (wird ge-
flutet).

Diese Seen  entstanden oder entstehen  in den Restlöchern der  ehemaligen Tagebaue. Der Wald ist geprägt  durch Laubbäume, wobei auch etliche  Flächen mit   Nadelgehölz wie Lerchen und Kiefern bepflanzt wurden.
Man findet auch einige Teiche, die sich zu echten Biotopen ent-
wickelt haben.
Für  Erholungssuchende aus  Leipzig und  Umgebung ist die  Neue Harth, ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß ein lohnendes  Ziel.


Kritisches:

Autobahn A38
Autobahn A38
Mit der A 38 zerschneidet eine neue Autobahn den
sich allmählich entwickelten Mischwald, beeinträchtigt wieder Flora und Fauna.
Bedauerlich ist auch, dass  man das Naherholungs-
gebiet  Cospudener See und den entstehenden  Zwen-
kauer See mit Verkehrslärm belastet.

Belantis
Belantis
Es reichte schon, dass man
in der Nachbarschaft, auf  einer angepflanzten Schon-
ung  neben der Bistumhöhe,
trotz Bürgerproteste  den  Schaustellerpark Belantis
errichtete. Wieder einmal
hat  nach dem  Abbau  von Kohle, der Kommerz der  Natur Schaden zugefügt.

Die  Lärmbelästigung  für die Anwohner im Markkleeberger Ortsteil Gaschwitz, der von der Autobahn überquert wird hat sich in der Zwischenzeit als standortschädigend erwiesen.
Mit  etwas  guten  Willen  und  mehr  Sinn  für  das  Gemeinwohl  hätten  Politiker  und  Verantwortliche  sich für eine Trassen-
führung entscheiden können, die für Mensch  und Natur weniger Belastung bedeutet, und  die Interessen  der betroffenen  An-
wohner mehr berücksichtigt hätte.
   
© 2008 


R.Faulwasser

 

   

Neue Harth
Neue Harth

Admiral
Tagfalter Admiral

Rekultivierter Tagebau
Rekultivierter Tagebau

Schwalbenschwanz
Tagfalter Schwalbenschwanz

Abendstimmung - Neue Harth
Abendstimmung

Brauner Bär
Abendfalter Brauner Bär

      

 

Bildergalerie Neue Harth

Get Adobe Flash player

 Anzeige  

   

 

 

   Anzeige    

   

      

Surfen und Radio hören

 

Das Kultradio